Die Teckschule

Die Teckschule ist eine Grundschule mit einem SBBZ (sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum) mit dem Förderschwerpunkt "Lernen". Außerdem ist an die Schule noch eine Grundschulförderklasse angegliedert.

Der Zusammenschluss der beiden Schularten birgt die große Chance, Kinder gemäß ihrer Begabung zu unterrichten und die Grenzen der Schularten fließend zu gestalten. Durch die individuell nach Leistungsstand orientierte Beschulung parallel in beiden Schularten, gelingt es uns, jedem Kind den passenden Lernstoff anzubieten.

Weitere Informationen zu unserer Schule können Sie auf unserem “Wegweiser” nachlesen. Klicken Sie auch noch auf den Link “So kommt Ihr Kind gut an der Schule an!”, dort hat der Elternbeirat und das Kollegium der Schule viele wertvolle Hinweise zusammengetragen.

Und trotz großer pädagogischer Bemühungen und einem vertrauensvollen Miteinander kann es zu Unzufriedenheiten, Missstimmungen oder Konflikten kommen.

Welche Möglichkeiten Sie als Eltern nutzen können und wie an der Teckschule im Einzelfall vorgegangen wird, können Sie im Konfliktleitfaden der Schule nachlesen.

Leider können auch Lehrerinnen krank werden oder wegen dienstlicher Verpflichtungen fehlen. Für die Schule ist es schwer gute Vertretungslösungen zu bieten, da wir hierfür keinerlei zusätzliche Stunden zur Verfügung haben.

Wie es trotzdem gelingt, dass die Kontinuität des Unterrichts erhalten bleibt, können Sie im "Vertretungskonzept der Teckschule" nachlesen.

 

 

Grundschule
SBBZ - Förderschwerpunkt "Lernen"
Grundschulförderklasse