Autorenlesung für die Klassen 1 und 2

Im Schulcurriculum der Teckschule sind Autorenlesungen ein fester Bestandteil. Alle zwei Jahre bekommen die Schulkinder die tolle Möglichkeit, live von einem Autor aus Büchern vorgelesen zu bekommen. Frau Behr, die Leiterin der Bücherei, hat den direkten Draht zu den Verlagen, die die Lesereisen der Autoren planen und es gelingt ihr immer, Autoren zu buchen, die die Kinder begeistern können. In diesem Jahr konnte sie die Autorin Barbara van den Speulhof verpflichten, die nicht nur Bücher schreibt, sondern auch Hörspielproduzentin ist. 

Schon um 8.00 Uhr liefen alle ersten Klassen aus beiden Schulhäusern zur Lesung in die Bücherei, mit zwei Stunden Abstand folgte dann die Lesung für die zweiten Klassen der Teckschule. 

Natürlich waren die Kinder sehr gespannt, eine „echte Autorin“ zu treffen und da die Zweitklässler ganz frisch ihre Buchpräsentationen gehalten hatten, besuchten sie die Lesung als Buchexperten mit vorbereiteten Fragen. 

Aber zuerst erzählte Frau van den Speulhof von dem Mädchen Pippa, deren Katze „Zimt und Zucker“ und der kleinen Elfe Emilia, die bei den beiden wohnt und Pippa ziemlich auf Trab hält mit ihren Ideen und Fragen. 

Drei Bände gibt es von Pippa, den Zweitklässlern las Frau van den Speulhof aus dem 3. Band „Pippa, die Elfe Emilia und das Heisundkaltland“. Zwar ist auf dem Klappentext des Buches „für Mädchen ab 8“ vermerkt, aber der Sprachwitz, Humor und vor allem die freche, selbstbewusste Elfe Emilia brachten auch die Jungs zu lachen. Und natürlich zum Zuhören! Und das ist ja das wichtigste Anliegen der Autorenlesungen: die Kinder für Bücher zu interessieren und sie auf spannende Phantasiereisen mitzunehmen. 

Dies gelang Frau van der Speulhof vorzüglich, vor allem, weil sie mit verstellten Stimmen die drei verschiedenen Sequenzen des Buches vorlas. Das war so lebendig und mit soviel Schwung vorgetragen, dass die Kinder auf dem Heimweg fragten, ob man das Buch in der Bücherei ausleihen kann. Das ist natürlich möglich und viele weitere Bücher von Frau van der Speulhof hat Frau Behr zusätzlich zur Ausleihe bereitgestellt. 

Nachdem Frau van der Speulhof die Fragen der Kinder sehr anschaulich und kompetent beantwortet hatte, ging es schon wieder heimwärts in die zwei Schulhäuser. Ein voller Erfolg war die Autorenlesung und das Bemühen der Kollegen, die Schulkinder für Bücher zu begeistern, war wieder erfolgreich.