Computerstunde für alle Zweitklässler

In unserer medial geprägten Welt nehmen die neuen Medien einen wichtigen Stellenwert ein. Auch in der Lebenswelt der Kinder spielen neue Medien, wie Computer, Laptops und Tablets eine wichtige Rolle. Der Bildungsplan 2016 spricht von einer Entwicklung der Gesellschaft zu einer Mediengesellschaft und betont in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Medienbildung als einen Teil der allgemeinen Bildung.

In der Medienstunde arbeiten die Kinder der zweiten Klassenstufe mit Computern. Anknüpfend an die Erfahrungen des vorherigen Schuljahres werden die bereits entwickelten Kompetenzen in diesem Schuljahr aufgefrischt und weiterentwickelt. Es soll den Kindern unter anderem ermöglicht werden sicher mit Maus und Tastatur umgehen zu können und sich am Computer im Hinblick auf das Starten von Programmen sowie das Speichern und Wiederfinden von Dateien zurechtzufinden. Außerdem erhalten sie erste Einblicke in das Textverarbeitungsprogramm WORD und arbeiten mit unterschiedlichen Lernprogrammen, wie zum Beispiel „Antolin“.

Um den Kindern eine effektive Förderung zu ermöglichen, werden die Klassen für die Medienstunde halbiert. So können Kleingruppen mit ungefähr zehn Kindern an den Computern, Laptops oder Tablets arbeiten und individuell betreut werden.

Die Computerstunde findet immer montags in der 1. Stunde (7.45 Uhr – 8.30 Uhr) statt und wird von Frau Kohler unterrichtet.