Feuerforscher für alle vierten Klassen

Die Teckschule bietet in diesem Schuljahr allen Viertklässlern zusätzlich zum Sachunterricht die Unterrichtseinheit „Feuerforscher“ an. Im Rahmen der Forscherstunde können die Kinder in Kleingruppen unterschiedliche Versuche im Themenfeld Feuer durchführen. Sie lernen die Besonderheiten des Elements kennen und erfahren viel über die Bedeutung und den Umgang mit Feuer.

Als Feuer bezeichnet man im allgemeinsten Sinn

Oxidationsprozesse, bei denen sich Flammen bilden.

Doch FEUER ist mehr! –
Der richtige Umgang mit FEUER bedeutet Leben!

In vier Unterrichtseinheiten befassen sich die Viertklässler mit der Bedeutung von Feuer für die Menschheit früher und heute. Die Chancen aber auch vor allem die Gefahren im Umgang mit Feuer werden thematisiert. Durch anschauliche Versuche zum Verbrennungsdreieck, zur Kerze sowie zur Brennbarkeit von Stoffen und zum Löschen von Flammen erhalten die Kinder tiefe Einblicke in das Thema „Feuer“.

Die verbindliche Unterrichtseinheit „Feuerforscher“ erteilt Frau Kick, sie findet immer am Donnerstagnachmittag (14.30 Uhr – 16.05 Uhr) im Klassenzimmer Nr. 26 statt.

Fotos werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht!