Sport-Spiel-Spaß für alle 1. Klassen

In Presse und Medien wird immer wieder darauf hingewiesen, dass sich die Kinder zu wenig bewegen. Ein weiteres Manko in der heutigen Zeit ist, dass die Kinder nicht mehr so häufig draußen spielen, sondern oft Stunden bei Fernseher und Spielekonsolen verbringen. Deshalb bietet die Teckschule in diesem Schuljahr allen Erstklässlern zusätzlich zum Sportunterricht die „Sport-Spiel-Spaß“ Stunde an.

Die Kinder werden dabei in Kleingruppen, die über das Schuljahr hinweg wechseln eingeteilt. Durch die geringe Klassengröße ist es möglich, intensiver auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen und ihnen eine aktivere Bewegungszeit zu ermöglichen.

In den Sport-Spiel-Spaß-Stunden trainieren die Kinder ihre koordinativen und konditionellen Fähigkeiten, schulen ihre motorischen Fertigkeiten, üben einfache technische und taktische Verhaltensweisen ein und entwickeln ein grundlegendes Regelbewusstsein.

Außerdem machen sie Aufwärm- und Koordinationsspiele, Lauf- und Fangspiele, Spiele mit dem Ball, Ring- und Raufspiele, Wahrnehmungs-, Erlebnis- und Kooperationsspiele und spielen auch im Freien, falls das Wetter dies erlaubt.

Hierbei wollen wir dem Grundsatz von Herrn Bernhard Bueb, ehemaliger Leiter des Internats Salem, gerecht werden: „Das Spiel muss im Mittelpunkt des Sportunterrichts stehen!“

Das verbindliche Angebot „Sport-Spiel-Spaß“ erteilt Herr Unger und findet mittwochs in der 6. Stunde (12.15 Uhr – 13.00 Uhr) in der Turnhalle der Teckschule statt.