Aktuelles von der Schule

Großartiger Erfolg der Spendenaktion für Nepal

27.07.21 | Allgemein

Seit Jahren unterstützt die Teckschule das Spendenprojekt „Zukunft für Kinder“ von Astrid Vöhringer, welches Schulen und Kindergärten in Nepal zugutekommt. Die Viertklässler überlegen sich immer eine Aktion, mit der sie Geld für die Kinder in Nepal sammeln können. Auch in diesem Jahr haben die vierten Klassen eine großartige Idee für ihr Spendenprojekt entwickelt. 

Verkauf von selbstgeknüpften Armbändern

Die Kinder der 3. und 4. Klassen haben für etwa 300 Waisenkinder fleißig Armbänder geknüpft. Diese Armbänder wurden für einen Mindestpreis von 2 Euro allen Kindern der Teckschule angeboten. Unglaublich viele Familien kauften Armbänder für die Kinder in Humla. Oft legten sie nicht nur exakt den Betrag in den Umschlag, sondern rundeten auf und gaben zusätzlich noch eine Spende dazu. Die Teckschüler hatten diese Nachfrage nicht erwartet und so knüpften sie fleißig weiter und schafften zum Schluss 400 Armbänder, die von den Lehrern in ein Paket zum Versand nach Humla gepackt werden. Die Einnahmen durch die Armbänder waren schnell im dreistelligen Bereich, doch das „Spendenmärchen“ geht weiter. 

Erwerb von aussortiertem Anschauungsmaterial

In diesem Jahr müssen wir für den zweiten Bauabschnitt (Sanierung des Längsbaus) alle Klassenzimmer räumen und werden im neuen Schuljahr in das bereits umgebaute Schulgebäudeteil umziehen. Bei jedem Bauabschnitt prüfen wir, was noch zeitgemäße Pädagogik ist und was nicht mehr genutzt wird. 

Wir wollten die aussortierten Schulmaterialien den Kindern ein letztes Mal zeigen und waren sehr überrascht, über die Reaktion der Teckschüler: Viele Kinder waren hochinteressiert an den Sachen und fragten, ob sie diese kaufen könnten.  Diesem Wunsch kamen wir gerne nach und erstellten eine „Flohmarktseite“ auf unserer Homepage, auf der die Eltern zusammen mit den Kindern alle Exponate begutachten konnten. Gemeinsam mit dem Kind wählten die Eltern die entsprechenden Artikel aus. Oft hatten mehrere Kinder Interesse an einem Artikel haben, so musste das Los entscheiden. Auch hierbei kam eine beträchtliche Geldsumme für das Nepalprojekt zusammen. 

Der Nepal-Flohmarkt am Samstag, den 24. Juli auf dem Schulhof der Teckschule

Die Viertklässler und alle Lehrer der Teckschule organisierten diese Aktion gemeinsam. An verschiedenen Verkaufsständen verkauften die Kinder altes Schulinventar, Bücher und eigenes aussortiertes Spielzeug. An einem Nepalstand hatten die Besucher die Möglichkeit sich interessante Informationen über Nepal und das Spendenprojekt erklären zu lassen und ein Armband als Spende zu erwerben. Frau Vöhringer, die Gründerin des Spendenprojekts, war an diesem Stand anwesend und berichtete bunt und anschaulich von Humla und all den schon umgesetzten Projekten in Nepal. Auch über den Flohmarkt kam wieder Geld in die Spendenkasse. 

Reinerlös aller Spendenaktionen: 1.848,45 €

Am Samstagabend zählten die Lehrer die gesamten Einnahmen der drei Aktionen zusammen und staunten über den hohen Betrag von 1.848,45 €. Ein großartiger Erfolg. Frau Vöhringer freut sich riesig über diese unglaublich hohe Spende. Sie wird den Kindern in den Kindergärten und in den Schulen in Nepal Lebensmittel, Schulmaterialien und Schulmöbel zukommen lassen. 

Wir sind alle sehr stolz, dass wir trotz des turbulenten „Coronajahrs“ die Schulen und Kindergärten in Humla unterstützen können. 

Den Kindern der 4. Klassen sage ich an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für den tollen Einsatz und bei allen Familien, die unser Spendenprojekt so großzügig unterstützten, bedanke ich mich im Namen des Kollegiums der Teckschule und Frau Vöhringer vom Spendenprojekt „Zukunft für Kinder“.