Aktion 3b mit 1b 2019/20

Startseite » Leben an der Schule » Patenschaften » Aktion 3b mit 1b 2019/20

Die neuen Kinder der Klasse 1b wurden in der Zeit nach den Sommerferien herzlich von den Kindern der Klasse 3b begrüßt. Zur Einschulung kam auch die 3b in die Schule und sang zwei Lieder. In den Wochen danach gab es immer wieder kleinere und größere Patenaktionen. Die Erstklässler freuten sich immer sehr über die Unterstützung der „Großen“ – und auch die „Großen“ freuten sich merklich, den neuen Erstklässlern zu helfen und ihnen das Einleben in der neuen Schule zu erleichtern. Immer wieder verbrachten Erstklässler und Drittklässler die Pause gemeinsam zusammen. Außerdem gab es drei gemeinsame größere Aktionen:

 

Gemeinsames Spielen im Pausenhof

Gerade noch rechtszeitig zum Ende des Sommers trafen sich die Patenklassen, um gemeinsam im Pausenhof zu spielen. Hinterher malten die zusammengehörigen „Pärchen“ ihre Namen mit Kreide auf den Boden und durften diese hinterher verzieren. Eine schöne Gelegenheit, sich besser kennenzulernen und für die Erstklässler die Möglichkeit, gleichzeitig noch den einen oder anderen Buchstaben dazuzulernen! Die Kinder jedenfalls schienen ihren Spaß zu haben und fragten gleich, wann das nächste Mal etwas gemeinsam geplant wäre…

Rallye im Schulhaus

Die beiden Klassen trafen sich im Mittagsunterricht, um bei einer Rallye das Schulhaus zu (neu) kennenzulernen. Die Tandems – je ein Erstklässler und ein Drittklässler – mussten verschiedene versteckte Orte im Schulhaus finden. Die Kinder hatten Spaß und die Erstklässler wiederholten auf der Suche nach dem richtigen Lösungswort spielerisch die neuen Buchstaben.

Theateraufführung „Die Bremer Stadtmusikanten“

Um die neuen Erstklässler herzlich begrüßen zu können, übte die Klasse 3b bereits Ende des zweiten Schuljahres ein Theaterstück ein. Vor dem Hintergrund passender Bilder, präsentiert am Whiteboard, spielten die Drittklässler den Neuankömmlingen das Stück „Die Bremer Stadtmusikanten vor. In verteilten Rollen stellten einzelne Schüler die Tiere dar, ahmten Geräusche nach oder lasen den Erzähltext. Zudem spielten die Kinder auf verschiedenen Instrumenten, um die Stimmung des Stücks mit verschiedenen passenden Klängen zu untermalen. Auch verschiedene Lieder lernten die Drittklässler fleißig, um sie zwischen den Szenen gemeinsam zu singen. Die Erstklässler hatten Spaß an der Aufführung und an dem Besuch bei ihren Paten. Die Drittklässler schnippelten zu der Gelegenheit auch noch Schulobst, das sie den Erstklässlern anboten – eine schöne Gelegenheit, nochmal zu erklären, was es mit dem Obst auf sich hat und ab wann das Obst nicht mehr vom Lehrer, sondern von den Kindern selbst geschnitten wird.

In den Wochen nach den Herbstferien folgen weitere Patenaktionen – geplant sind bisher gemeinsames Lesen und Basteln. Erstklässler und Drittklässler freuen sich schon!