Aktion 4d mit 1a 2018/19

Startseite » Leben an der Schule » Patenschaften » Aktion 4d mit 1a 2018/19

Die Patenschaft der 3. Klassen mit den neuen Erstklässlern ist an der Teckschule eine sehr beliebte Tradition geworden und sie beginnt schon bevor die Schulneulinge im Klassenzimmer sind. Sie erhalten nämlich über ihre Eltern einen Willkommensbrief von den Kindern der 3. Klassen.

Im Schuljahr 2018/19 gab es aber drei erste Klassen und nur zwei dritte Klassen und so übernahmen die Kinder der Klasse 4d einfach nocheinmal die Patenschaftsaufgabe. Sie begrüßten die neuen Schulkinder am ersten richtigen Schultag mit der Pausenkiste und begleiteten die Kleinen auch gleich in den Pausenhof.

Im Kunstunterricht bastelten die Viertklässler kleine Felläffchen, die sie den Erstklässlern der Affenklasse ein paar Tage später mit großem Stolz überreichten. Die Kleinen freuten sich riesig und gleich wurden gemeinsam mit den Paten Geschichten ausgedacht, die die Äffchen erlebten. Wie schön für die Erstklässler, dass die Viertklässler ihnen die Geschichten sogar aufschrieben.

In einer nächsten Aktion trafen sich die beiden Klassen, um gemeinsam zu Reimen. Die Bilder der Reimpaare konnten die Erstklässler mit der Unterstützung der Großen in ein kleines Büchlein kleben und gemeinsam wurden dann mit Hilfe der Anlauttabelle die Worte dazugeschrieben.

Nachdem die Erstklässler schon einige Wochen in der Schule waren, zeigten die Viertklässler ihnen im Rahmen einer Schulhausralley viele verborgene Winkel und Räume der Teckschule. Mit Hilfe von Bildern mussten die Zimmer gefunden werden. Am Schluss hatten alle Patenpaare den Rätselbogen richtig ausgefüllt und das Lösungswort herausgefunden. Eine tolle Aktion, denn die Erstklässler lernten das gesamte Schulhaus kennen und die Viertklässler hatten viel Spaß dabei, den Kleinen alles zu zeigen und nebenbei noch das Verhalten auf den Klettergeräten im Pausenhof zu erklären.

Vor den Herbstferien fand dann die Vorführung des Theaterstücks „Die bunten Vögel“ statt. Mit viel Fleiß und großer Begeisterung hatten die Viertklässler das Stück eingeübt. Sie hatten in vielen Musikstunden die Rollen verteilt, die Texte auswendig gelernt und phantasievoll Kostüme gestaltet. Bei so viel Vorbereitung konnten sie den Erstklässlern ein farbenprächtiges spannendes Theaterstück präsentieren. Die Erstklässler schauten mit großer Bewunderung ihren Paten zu und schenkten ihnen für all die schönen Aktionen und die tolle Unterstützung ein selbstbemaltes Herz, auf das sie ein ganz wichtiges Wort geschrieben hatten: DANKE.

Das Strahlen der Kinder zeigt die Freude sowohl der Paten als auch der Erstklässler und wer im Schulhaus ist, sieht auf den Patenfotos an der Pinnwand der Viertklässler wie glücklich „Patenschaft“ macht.